12 am besten bewerteten Sehenswürdigkeiten in Hull

Die Seestadt Kingston-Upon-Hull, normalerweise einfach als Hull bekannt, liegt am Nordufer des Humber, einer Gezeitenmündung, die East Yorkshire von der Nordsee durchschneidet. Die Stadt wurde 1292 von Edward I. als "Wyke-upon-Hull" gegründet und liegt an beiden Ufern des kleinen Flusses Hull, der hier in den Humber mündet. Nach Erhalt der königlichen Urkunde im Jahr 1299 befestigt, bleibt Hull ein wichtiger Hafen und ein geschäftiges Handelszentrum für die Region.

Während die Stadt keine Kathedrale hat, ist die Holy Trinity Church eine bekannte Stätte aus dem 14. Jahrhundert. Hull ist die Heimat des Museumsviertels und bietet viele erstklassige Touristenattraktionen, darunter das Wilberforce House, das Hull and East Riding Museum und das Maritime Museum. Hull, eine lebhafte Universitätsstadt und ein beliebtes kulturelles Ziel, wurde 2017 zur britischen Kulturstadt gewählt .

1. Hull Maritime Museum und das Museumsviertel

In den ehemaligen Dock Offices, die integraler Bestandteil des Museumsviertels der Stadt sind, erkundet das Hull Maritime Museum das Erbe der Seefahrt anhand von Modellen, Gemälden und Angelausrüstung. Die Exponate reichen von der Bronzezeit bis in die Gegenwart und umfassen das arktische Walerbe der Stadt, die Nordseefischerei und den Seehandel.

Zu den weiteren im Museumsviertel zu besuchenden Stätten des maritimen Kulturerbes zählen der letzte Sidewinder-Trawler von Hull, der Arctic Corsair, sowie das Spurn Lightship . Besuchen Sie auch den historischen Hafen der Stadt, der sich im Mittelalter zwischen der Drypool Bridge und der Humber erstreckte. Heute legen elegante Yachten in der Marina am ehemaligen Humber and Railway Dock und am Princes Quay an.

Adresse: Königin-Victoria-Platz, Rumpf

Offizielle Website: www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 631051&_dad=portal&_schema=PORTAL

2. Historische Hauptstraße und Wilberforce House

Die 25 High Street, der Geburtsort von William Wilberforce, ist heute ein Museum mit interessanten Exponaten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Wilberforce war in seiner Opposition gegen die Sklaverei berühmt, und das Museum erzählt die Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels bis zu seiner Abschaffung.

Besuchen Sie auch die 23 und 24, zwei georgianische Häuser mit schönen antiken Möbeln. Ein weiteres wunderschönes altes Haus ist das Maister House, ein ehemaliges Kaufmannshaus aus dem Jahr 1744 im Stil der Spätrenaissance mit einer Fassade im palladianischen Stil und einem wunderschönen schmiedeeisernen Geländer. Ebenfalls in der High Street befindet sich das Blaydes House (Nr. 6), ein weiteres restauriertes Kaufhaus aus der gleichen Zeit.

Adresse: 25 High Street, Hull

Offizielle Website: www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 631432&_dad=portal&_schema=PORTAL

3. Das Hull and East Riding Museum

Das Hull and East Riding Museum erzählt die Geschichte der Region von ihren geologischen Ursprüngen in der Kreidezeit bis zu ihrer Besiedlung vor etwa 10.000 Jahren. Diese beliebte Sehenswürdigkeit befindet sich im Museumsviertel der Stadt und beherbergt das berühmte Hasholme Logboat, ein Schiff aus der späten Eisenzeit aus dem Jahr 400 v. Chr., Sowie keltische Exponate, die exzellente Mortimer-Sammlung prähistorischer Antiquitäten, römischer Mosaiken und angelsächsischer Artefakte .

Das Streetlife Museum of Transport ist ebenfalls einen Besuch wert und beherbergt eine Reihe interessanter Exponate und Sammlungen, die rund 200 Jahre Hulls Transportgeschichte darstellen. Unterhaltsame Dinge, die Sie hier unternehmen können, sind das Fahren mit Oldtimer-Straßenbahnen, der Besuch von Häusern und Geschäften aus den 40er Jahren sowie Kutschenfahrten.

Adresse: 36 High Street, Hull

Offizielle Website: www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 631546&_dad=portal&_schema=PORTAL

4. Humber Bridge

Die Humber Bridge wurde 1981 eröffnet und ist bekannt für ihre harmonische Mischung aus Technologie und Ästhetik. Mit einer Gesamtlänge von 1.954 Fuß ist sie die zweitlängste Hängebrücke der Welt ohne Stützpfeiler und bietet von ihrem Fußgängerweg aus einen herrlichen Blick über Humber.

Während Sie dort sind, erkunden Sie den Viking Way, einen 200 km langen Wanderweg, der an der Brücke beginnt und in den Lincolnshire Woods mündet und in Oakham endet (es gibt auch eine 27 km lange Verlängerung in der Nähe von Woolsthorpe, die nach Melton Mowbray führt). Sehenswert sind auch die Tidal Surge Barrier, die zum Schutz der Altstadt vor Hochwasser errichtet wurde, und der monatliche Sonntags-Bauernmarkt, der auf dem Aussichtsgelände in Hessle stattfindet.

Anschrift: Ferriby Road, Hessle, East Yorkshire

Offizielle Website: www.humberbridge.co.uk

5. Die Tiefe

Das Deep ist ein mutig designtes "U-Boot" mit einem Haupttank, der 33 Fuß unter der Erde vergraben ist und es zum tiefsten Aquarium dieser Art in Europa macht. Ebenso einzigartig sind die hervorragenden Beobachtungsmöglichkeiten, die von seinem spektakulären Glasaufzug und seinem Wandertunnel mit Blick auf die 6.500 Fische des Aquariums, darunter Haie und Rochen, geboten werden. Mit dem Schwerpunkt auf Naturschutz bietet das Deep eine einzigartige Mischung aus Meereslebewesen, interaktiven Displays und audiovisuellen Präsentationen, die die faszinierende Geschichte der Weltmeere erzählen. ( Heißer Tipp : Für zusätzlichen Nervenkitzel sollten Sie Ihren Besuch zeitlich auf die immer aufregenden Futtertriebe abstimmen.)

Adresse: Tower Street, Hull

Offizielle Website: //www.thedeep.co.uk/

6. Ferens Art Gallery

Die Ferens Art Gallery wurde 2017 renoviert und wiedereröffnet und umfasst wichtige Werke von Frans Hals, Canaletto und John Constable sowie von William Hogarth und Henry Moore. Ebenfalls ausgestellt sind permanente Sammlungen von Meeresgemälden sowie moderne Kunst. Wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie Zeit in der Kindergalerie verbringen, wo die jüngeren Besucher ihr eigenes Meisterwerk schaffen können.

Adresse: Königin-Victoria-Platz, Rumpf

Offizielle Website: //www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 631619&_dad=portal&_schema=PORTAL

7. Trinity House

Whitefriargate führt zum ältesten Teil von Hull and Trinity House, das 1369 für die Pflege kranker oder bedürftiger Seeleute gegründet wurde. Ab 1456 diente es als Zunfthaus und 1787 wurde es zum Standort der ersten Marineakademie der Welt, einer Funktion, die es weiterhin erfüllt. Aufgrund seines Status als Arbeitsgebäude ist der öffentliche Zugang nur mit einer Führung möglich. Dies erfordert zwar eine kleine Vorausplanung (Touren sollten nach Möglichkeit bis zu einem Jahr im Voraus gebucht werden), es lohnt sich jedoch, die zahlreichen Artefakte und Erinnerungsstücke der Stätte sowie die Studenten in ihren traditionellen Marineuniformen aus dem 18. Jahrhundert zu besichtigen . ( Heißer Tipp: Planen Sie Ihren Besuch für die besonderen Tage der offenen Tür, die jedes Jahr im September stattfinden.)

Adresse: Trinity House Lane, Hull

Offizielle Website: www.trinityhousehull.org.uk

8. Dreifaltigkeitskirche

Auf dem historischen Hull Market Place ist die Holy Trinity Church laut Guinness World Records die größte Pfarrkirche des Landes und bietet Platz für eine Gemeinde mit mehr als 2.200 Einwohnern. Die Heilige Dreifaltigkeit wurde 2017 vom Erzbischof von York zum Münster ernannt. Sie ist für ihren dekorierten und senkrechten Stil, den schönen Turm und die reich verzierten Fenster im gotischen Stil bekannt.

Adresse: Marktplatz, Rumpf

Offizielle Website: //www.holytrinityhull.com

9. Hands on History Museum

In der elisabethanischen Old Grammar School (1583) südwestlich der Holy Trinity Church beherbergt dieses unterhaltsame interaktive Museum die faszinierende Geschichte von Hull und seinen Bewohnern. Zu den Exponaten gehört ein Blick in die viktorianische Zeit; die Geschichte des Rumpfes; und die Ägyptische Galerie, in der sich eine 2.600 Jahre alte Mumie und einzigartige Nachbildungen der Schätze von König Tutanchamun befinden. Zu den berühmten Schülern der Schule gehörte William Wilberforce (1759-1833), einer der stärksten Gegner des Sklavenhandels und langjähriger Abgeordneter für Hull und Yorkshire.

Ort: South Church Side, Rumpf

Offizielle Website: www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 631267&_dad=portal&_schema=PORTAL

10. East Park

In East Park, dem größten offenen Gebiet von Hull, gibt es ein Tiergehege mit Rehen, Wallabys, Rheas und Pfauen sowie eine Vielzahl von einheimischen australischen Vögeln. Eröffnet im Jahr 1887, um das Goldene Jubiläum von Königin Victoria zu feiern, ist dieser denkmalgeschützte Park eine lebendige Grünfläche mit einer Parkfläche von rund 30 Hektar. Ebenfalls einen Besuch wert ist der nahegelegene Queens Gardens mit seinen schönen Blumenpräsentationen, Springbrunnen und Teichen.

Adresse: Holderness Road, Hull

Offizielle Website: www.hullcc.gov.uk/portal/page?_pageid=221, 655674&_dad=portal&_schema=PORTAL

11. Kunstsammlung der Universität

Die University of Hull Art Collection befindet sich in der Brynmor Jones Library der Universität und beherbergt zahlreiche herausragende Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen, die zwischen 1890 und 1940 in Großbritannien hergestellt wurden. Zu den herausragenden Künstlern zählen Walter Sickert, Samuel Peploe, Lucien Pissarro, Stanley Spencer, Jacob Epstein und Henry Moore . Die Universität ist auch die Heimat des Hull City Archives, der Hull Local Studies Library und des Hull University Archives.

Adresse: Middleton Hall, Universität von Hull, Cottingham Road, Hull

Offizielle Website: www2.hull.ac.uk/fass/arts.aspx

12. Barton-upon-Humber

Die Stadt Barton, nur 18 km von Hull entfernt an der Südseite des Humber (eine Fahrt, bei der die Humber-Brücke überquert wird), beherbergt die 1.000 Jahre alte St. Peter-Kirche, die für ihre mehr als 2.800 Bestattungen aus bekannt ist Angelsächsische bis viktorianische Zeit. Der angelsächsische Turm und das Baptisterium unter der Schirmherrschaft des englischen Erbes (mit begrenzten Öffnungszeiten) haben dazu beigetragen, dass die Kirche zu einer der am besten untersuchten in England geworden ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten im historischen Barton sind das Baysgarth House Museum, die Wilderspin National School und 51 Fleetgate, das als ältestes Wohnhaus in North Lincolnshire gilt. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Waterside-Gebiet entlang der Humber Bank, in dem sich das Ropewalk-Kunstzentrum, der Waters 'Edge Country Park und das Far Ings National Nature Reserve befinden.

Übernachten in Hull für Sightseeing

Wir empfehlen diese praktischen Hotels in Hull mit einfachem Zugang zu Top-Attraktionen wie dem Museumsviertel:

  • Holiday Inn Hull Marina: Mittelklassehotel, Hafenblick, moderne Einrichtung, freundliches Personal.
  • Kingston Theatre Hotel: 3-Sterne-Hotel, familiengeführtes viktorianisches Gebäude, ruhige Lage, kostenloses englisches Frühstück.
  • Premier Inn Hull Stadtzentrum Hotel: erschwingliche Preise, tolle Lage, modernes Dekor, kostenlose Parkplätze.
  • Travelodge Hull Central: Budget-Hotel, helle Zimmer, Tee- und Kaffeekocher, Familienzimmer.