12 Top-bewertete Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Astoria, OR

Astoria beherbergt ein langjähriges Erbe aus Pelzhandel, Fischfang und fiktiven versunkenen Schätzen á la Goonies (die amerikanische Komödie von 1985) und ist ein einzigartiges Stück pazifischer Nordwest-Faszination im äußersten Nordwesten von Oregon. Es grenzt sowohl an den Columbia River als auch an den Pazifischen Ozean. Von der historischen Astoria-Säule aus haben Sie eine großartige Aussicht auf diese Landschaft, und im Columbia River Maritime Museum am Astoria Riverfront können Sie einen Einblick in die Kultur gewinnen. Die Innenstadt von Astoria ist eine kulturelle Oase für Touristen, Transplantierte und Langzeitbewohner. Sie bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sowie einzigartige Sehenswürdigkeiten, darunter das Oregon Film Museum.

Neben der kulturellen Hauptstadt, die auf den Straßen zu finden ist, strotzt Astoria auch vor Attraktionen im Freien. Auf der Westseite der Youngs Bay verschmelzen historische und natürliche Reize an Orten wie dem Lewis und Clark National Historical Park und dem Fort Stevens State Park. Das Astoria ist eine zweistündige Fahrt oder eine einfache Busfahrt von den Sehenswürdigkeiten Portlands entfernt und bietet viele Abenteuer, die mit seiner reichen Geschichte verbunden sind. Mit unserer Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Astoria finden Sie die besten Orte, die Sie besuchen können.

1. Astoria Riverfront

Das Astoria Riverfront ist ein großartiger Ausgangspunkt für jeden Besuch. Es erstreckt sich über 5 km neben dem Columbia River und verbindet Restaurants, Museen und andere Attraktionen am Wasser. Auf einer hölzernen Promenade und einer historischen Straßenbahn können Besucher einen Spaziergang machen oder den Astoria Riverfront Trolley besteigen, der fast täglich zwischen März und September verkehrt. Neben dem spektakulären Blick auf die massiven Schiffe auf dem Fluss haben Sie über diesen Fußgänger- und Straßenbahnweg auch Zugang zu Attraktionen wie dem Maritime Museum und dem Uppertown Firefighters Museum . Kommen Sie abends, überall entlang des Flusses bietet sich ein atemberaubender Sonnenuntergang mit wechselndem Licht und wechselnder Farbe.

2. Columbia River Maritime Museum

Dieses kinderfreundliche Museum mit Blick auf den Columbia River in der Nähe der Innenstadt erzählt die Geschichte und die fortlaufende maritime Geschichte der umliegenden Region. Von der Wissenschaft der Stürme bis zu antiken Kanonen, die im Sand gefunden wurden, berühren verschiedene Exponate des Museums natürliche, kulturelle und historische Attribute des Columbia River. Mit der weltweit größten Sammlung maritimer Artefakte aus dem pazifischen Nordwesten bietet das Museum auch spezielle 3D-Filmvorführungen gegen eine geringe Gebühr. Das Columbia River Maritime Museum ist eine der Hauptattraktionen an der Küste Oregons. Hier finden verschiedene Kurse und Veranstaltungen statt, darunter Unterwasserrobotik-Sommercamps und Kajakbauseminare.

Adresse: 1792 Marine Drive, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.crmm.org/

3. Astoria-Säule

Die Astoria-Säule, die sich auf dem Coxcomb Hill in eine Höhe von 200 Metern erhebt, bietet seit fast 100 Jahren großartige Perspektiven auf die Umgebung von Astoria. Das Wahrzeichen wurde 1926 erbaut, und Besucher können noch heute die über 160 Stufen zur Spitze der Säule hinaufsteigen, von wo aus Teleskope an klaren Tagen noch bessere Aussichten auf den Columbia River, die Astoria-Megler-Brücke und den Pazifik bieten. Genauso interessant wie die Ansichten ist die Säule auch eine Leinwand für ein spiralförmiges handgemaltes Wandgemälde, das wichtige Ereignisse in der frühen Geschichte von Oregon umreißt. Rund um die Säule befindet sich ein Park mit Picknicktischen, öffentlichen Toiletten und Zugang zu nahe gelegenen Wanderwegen, darunter der beliebte Cathedral Tree Trail .

Adresse: 1 Coxcomb Drive, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //astoriacolumn.org/

4. Kapitän George Flavel House Museum

Das Flavel House Museum, das von der Clatsop Historical Society betrieben wird, ist ein Stück lebendiger Geschichte und befindet sich stolz in der Innenstadt von Astoria. Dieses Haus im Queen-Anne-Stil wurde Mitte der 1880er Jahre für den Geschäftsmann und Bar-Piloten Captain George Flavel erbaut und in der Zeit, in der Flavel und seine Familie den Raum besetzten, sorgfältig erhalten. Komplizierte Holzarbeiten, Wendeltreppen, kunstvolle Kamine und zweieinhalb Geschichten voller Artefakte können auf einer selbst geführten Tour betrachtet und fotografiert werden (ohne Blitzlicht). Das Anwesen selbst erstreckt sich über fast einen ganzen Stadtblock. Bei jedem Besuch empfiehlt sich ein Spaziergang durch die Gärten und eine Besichtigung des angrenzenden Kutschenhauses.

Adresse: 441 Eighth Street, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.cumtux.org/default.asp?pageid=35

5. Innenstadt von Astoria

Die Innenstadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Restaurants, Galerien und dem gelegentlichen "Wanted" -Schild für Mama Fratelli (berühmt für die Goonies ) ist eines der herausragenden Merkmale, die Astoria zu einer der besten Kleinstädte an der Küste Oregons machen. Mehrere Imbisswagen und Cafés in der Nachbarschaft laden zum Essen ein, und Live-Musik auf den Bürgersteigen bietet einen guten Soundtrack zum Erkunden. Das Einkaufen in den örtlichen Boutiquen oder Galerien ist auch eine unterhaltsame Art, den Tag zu verbringen. Besonders empfehlenswert sind Orte wie T Paul's Urban Cafe und Astoria Coffeehouse and Bistro sowie die verschiedenen kulturellen Attraktionen der Innenstadt, darunter das George Flavel House Museum .

Offizielle Website: //www.astoriadowntown.com/

6. Fort Stevens State Park

Fort Stevens im äußersten Nordwesten Oregons ist ein weitläufiger State Park mit einer geschichtsträchtigen Militärgeschichte. Fort Stevens und zwei weitere Fortanlagen in Washington spielten vom Bürgerkrieg bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs eine entscheidende Rolle bei der Küstenverteidigung. Heute definieren mehr als 4.000 Morgen erstklassige Natur- und Erholungsgebiete Fort Stevens, darunter begehbare Wanderwege, einer der besten Campingplätze an der Küste Oregons und eine atemberaubende Küste, die sich kilometerweit erstreckt. Das jahrhundertealte Schiffswrack von Peter Iredale ist auch am Strand von Fort Stevens zu sehen.

Die historische Militärstätte in Fort Stevens ist ein echter Anziehungspunkt für jeden Besuch. Durch interpretierende Informationen im Besucherzentrum und eine selbst geführte Tour durch mehr als 30 Militäreinrichtungen, darunter Kasernen, Batterien und antike Kanonen, erhalten Besucher ein tieferes Verständnis für die einzigartige Militärgeschichte der Region. Mit dem Auto am Strand kann fast jeder den Sand genießen oder in Fort Stevens surfen.

Adresse: 100 Peter Iredale Road, Hammond, Oregon

Offizielle Website: //oregonstateparks.org/index.cfm?do=parkPage.dsp_parkPage&parkId=129

7. Lewis und Clark National Historical Park

Auf der gegenüberliegenden Seite der Youngs Bay von der Innenstadt bietet der Lewis and Clark National Historical Park einen umfassenden Einblick in die Lewis and Clark-Expedition. Das vom National Park Service betriebene Besucherzentrum des Parks ist eine großartige erste Station, ebenso wie das angrenzende, rekonstruierte Fort Clatsop, das ursprünglich als Winterlager für das Corps of Discovery diente. Von hier aus führen Wanderwege und Lehrpfade zu verschiedenen historischen Gebieten und atemberaubenden Naturmerkmalen im Park. Während der Hochsommermonate erwarten Sie neben zahlreichen Besuchern kostümierte Ranger, die historische Demonstrationen und viele andere kinderfreundliche Aktivitäten durchführen.

Adresse: 92343 Fort Clatsop Road, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.nps.gov/lewi/index.htm

8. Heimatmuseum

Das Heritage Museum, das von der Clatsop County Historical Society betrieben wird und auf einem Hügel mit Blick auf die Innenstadt liegt, zeigt Exponate und Artefakte zur langen Geschichte der Region. Das Heritage Museum beherbergt die endgültige Sammlung des Erbes von Astoria, angefangen von 1.000 Jahre alten Werkzeugen, die von einheimischen Bewohnern verwendet wurden, bis hin zu einer teilweise rekonstruierten Limousine aus der Prohibitionszeit, die die schmutzige Vergangenheit Astorias beleuchtet. Das neoklassizistische und markante Gebäude, in dem sich das Museum befindet, ist ein Artefakt selbst, das ursprünglich 1904 erbaut wurde und bis 1939 das Rathaus beherbergt. Das Museum ist täglich von Mai bis September geöffnet und hat das ganze Jahr über eingeschränkte Öffnungszeiten.

Adresse: 618 Exchange Street, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.cumtux.org/default.asp?pageid=8&deptid=1

9. Oregon Film Museum

Das Oregon Film Museum ist das ganze Jahr über geöffnet, mit Ausnahme der wichtigsten Winterferien. Dieses Museum befindet sich im Old Clatsop County Jail, wie im berühmten Astoria-Film The Goonies zu sehen, und führt Sie hinter die Kulissen Ihrer Lieblingsfilme aus Oregon. Das Museum ist mit zahlreichen Erinnerungsstücken sehr kinderfreundlich und sowohl für Kinogänger als auch für Gelegenheitsfilmer attraktiv. Das Museum ist ein großartiger regnerischer Tag oder eine alltägliche Aktivität in Astoria und bietet Besuchern die Möglichkeit, ihren persönlichen Fahndungsfoto mit nach Hause zu nehmen, um an ihren Besuch im alten Bezirksgefängnis zu erinnern.

Adresse: 732 Duane Street, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.oregonfilmmuseum.org/

10. Garten der Wellen

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Rathauses wurde der Garden of Surging Waves zum Gedenken an das chinesische Erbe in Astoria sowie an das 200-jährige Bestehen der Stadt errichtet. Innerhalb des Parks drücken verschiedene Skulpturen, Pavillons und Symbolik chinesische Werte aus und ehren diejenigen in der Vergangenheit der Gemeinde, die dazu beigetragen haben, Astoria zu dem zu machen, was es heute ist. Ab 2018 nimmt der Garden of Surging Waves etwa ein Viertel des aufwendig dekorierten Raums ein, mit zukünftigen Ergänzungen in den Bauplänen der Stadt. Dieser charmante Stadtpark liegt zentral in der Nähe des Stadtzentrums und ist eine unterhaltsame und kostenlose Sache, die Sie auf jedem Stadtrundgang unternehmen können.

Adresse: 1095 Duane Street, Astoria, Oregon

Offizielle Website: //www.astoriachineseheritage.org/

11. Fort Astoria

Das 1811 erbaute Fort Astoria wurde in seiner frühen Geschichte von verschiedenen Pelzhandelsunternehmen betrieben. Die Briten übernahmen für eine kurze Zeit die Kontrolle über das Fort, benannten es in Fort George um und schufen einen Moniker, der im Laufe der Zeit geblieben ist. Das heutige Fort in der Innenstadt ist eine Rekonstruktion des Originals, und der kleine Park, der die Erholung umgibt, ist ein großartiger Ort für eine lustige Fotomöglichkeit. Mit der Nähe zu anderen Attraktionen wie dem Heritage Museum und dem Rest der Innenstadt, die auch den öffentlichen Raum umgeben, sind lokale Lieblingsrestaurants, die authentische Aromen des pazifischen Nordwestens servieren.

Adresse: 1508 Exchange Street, Astoria, Oregon

12. Uppertown Firefighters Museum

Das Uppertown Firefighter's Museum ist vom Astoria Riverfront Trolley aus bequem zu erreichen und befindet sich in einem alten Backsteingebäude aus dem 19. Jahrhundert. Die veraltete Fassade und die historische Atmosphäre des Gebäudes passen gut zu den zahlreichen Artefakten der Brandbekämpfung, darunter eine Vielzahl von Feuerwehrautos aus allen Epochen. In diesem großen Freiluftmuseum finden Sie auch Fotos, Feuerlöschmittel und Informationen zur Interpretation. Das von der Clatsop County Historical Society betriebene Uppertown Firefighter's Museum hat das ganze Jahr über eingeschränkte Öffnungszeiten. Für diejenigen, die einen Besuch planen, wird empfohlen, die historische Gesellschaft im Voraus anzurufen, um einen Besuch zu vereinbaren.

Adresse: 2968 Marine Drive, Astoria, Oregon

Übernachten in Astoria für Sightseeing

Eine Vielzahl von Hotels in Astoria finden Sie neben dem Columbia River mit Blick auf das Wasser. Andere Hotels in der Gegend liegen zentraler in der Innenstadt, nur wenige Blocks vom Astoria Riverfront und den vielen Hauptattraktionen der Stadt entfernt.

  • Luxus- und Mittelklassehotels: Die exklusivsten Unterkünfte in Astoria finden Sie im Cannery Pier Hotel an einem Pier mit Blick auf den Columbia River. Neben einem atemberaubenden Blick auf das Wasser bietet dieses Fünf-Sterne-Hotel geräumige Suiten, stilvolle Möbel und dekadente Gemeinschaftsbereiche sowie nette Kleinigkeiten, darunter kostenlose Vorspeisen und Ferngläser in jedem Zimmer. Das Hotel Elliot im Herzen der Innenstadt, nur wenige Blocks vom Flussufer entfernt, ist eine weitere gute Option mit stilvollem Dekor. Dieses schicke und historische Hotel wurde im Laufe der Jahre renoviert, um den pazifischen Nordwestgeist zu verkörpern, der in Astoria einzigartig ist. Wenn Sie ein Markenhotel suchen, dem Sie vertrauen können, bietet das Hampton Inn & Suites Astoria komfortable Zimmer, einen Innenpool und ein kostenloses Frühstück.
  • Budgethotels: Für diejenigen, die ihre Urlaubsdollar sparen und woanders ausgeben möchten, aber nicht auf Stil oder Komfort verzichten möchten, sind Orte wie das Norblad Hotel genau das Richtige. Nur zwei Häuserblocks vom Flussufer entfernt erwartet Sie dieses historische Hotel in der 2. Etage eines fast hundert Jahre alten Gebäudes mit minimalistischem Dekor und regionalen Kunstwerken an den Wänden. Ein weiteres großartiges, preisgünstiges und in lokaler Hand befindliches Hotel ist das Astoria Rivershore Motel. Dieses erschwingliche Hotel liegt direkt am Wasser und wird aufgrund seiner ruhigen Zimmer, heißen Duschen und sauberen Einrichtungen oft mit großartigen Kritiken bedacht. Eine weitere kostengünstige Option, die Sie erkunden können, ist das Commodore Hotel, das sich durch einen etwas gemeinschaftlichen Charakter mit Gemeinschaftsbädern und einer offenen Lobby mit lustigen Spielen und funkigem Dekor auszeichnet.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Andere Städte in Oregon zum Erkunden: Entlang der Küste von Oregon laden viele der besten Kleinstädte dazu ein, mehr Aufregung auf dem Meer zu erleben. Orte wie Seaside sind ein großartiger Ort, um die ganze Familie mitzunehmen, und die Touristenattraktionen von Newport können Sie den ganzen Sommer über unterhalten. Weitere Städte im Landesinneren, die es wert sind, erkundet zu werden, sind die Landeshauptstadt Salem und die Heimat der Oregon Ducks, Eugene. Ohne Portland und seine vielen unglaublichen Wanderwege, die nahe gelegenen Campingplätze und großartigen Wochenendausflüge wäre keine Liste der Städte in Oregon vollständig.

Weitere Attraktionen an der Küste Oregons: Jede Meile der Küste Oregons ist reif für Entdeckungsreisen, und für mehrtägige Ausflüge gibt es viele Dinge zu tun. Aufeinanderfolgende Reisetage an der Küste Oregons sind dank der vielen malerischen Campingplätze und luxuriösen Resorts, die sich auf dem Weg befinden, ganz einfach. Weitere Informationen zu den Zielen an der Küste finden Sie in unseren Artikeln zu den beliebtesten Stränden an der Küste von Oregon.

Awesome Oregon Adventures: Der Bundesstaat Oregon bietet eine Vielzahl von Natur- und Kulturschätzen, von den besten Wanderwegen bis zu den am besten bewerteten Wasserfällen. Oregon bietet auch tolle Campingplätze, heiße Quellen und tolle Wochenendausflüge.