10 Top-Sehenswürdigkeiten auf Santorini

Die Insel Santorini (Thíra) ist am eindrucksvollsten, wenn Sie vom Meer aus in die massive Caldera (mit Meer gefüllter Vulkankrater) segeln, die fast vollständig von steilen Klippen mit einer Höhe zwischen 200 und 400 Metern umschlossen ist. Entlang der grau-schwarzen Lava-Klippen sind die weiß getünchten Siedlungen von Firá und Oia die verlockendsten (und teuersten) Reiseziele der Insel. Tatsächlich lebt Santorini fast ausschließlich vom Tourismus und zieht Besucher mit seiner außergewöhnlichen Landschaft und seinen alten archäologischen Stätten an. Es wird allgemein als romantisches Reiseziel vermarktet - beliebt bei Hochzeitsreisenden, Paaren und Prominenten. Kreuzfahrtschiffe, die das östliche Mittelmeer befahren, sind hier ein eintägiger Anlaufhafen.

1. Firá

Die Hauptstadt von Santorini, Firá (Thíra), besteht aus weiß getünchten kubischen Häusern und Terrassen, verwinkelten Gassen, kleinen Plätzen und Kirchen mit blauen Kuppeln, die sich auf den Klippen 300 Meter über der Caldera befinden. Unterhalb der Stadt, vom kleinen Hafen von Skala aus, kann Firá entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Maultiere können gemietet werden) über den steilen und gewundenen Treppenweg (587 Stufen) oder mit der Seilbahn erreicht werden. Die Fähren legen im Hafen von Athiniós an, der über eine Straße (17 km) mit Firá verbunden ist, während die Kreuzfahrtschiffe in der Caldera vor Anker gehen und die Passagiere per Tender nach Skala befördert werden. Firá lebt hauptsächlich vom Tourismus und viele seiner Gebäude werden heute kleinen Hotels, Apartments, Restaurants, Cafés, Souvenirläden und Juwelieren übergeben.

Karte von Thira (Fira) Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

2. Oia

An der Nordspitze von Santorin, 12 Kilometer vor der Küste von Firá, liegt Ía (Oia), ein malerisches Dorf mit weiß getünchten Häusern, von denen einige in schicke kleine Boutique-Hotels mit Infinity-Pools mit Blick auf die Caldera umgewandelt wurden. Wie Firá lebt es vom Tourismus, bedient aber eine anspruchsvollere Kundschaft. Von der Ammoúdi-Bucht führen steile Pfade im Zick-Zack in die Stadt, wo Sie eine Reihe von Meeresfrüchten am Wasser finden. Oia ist besonders bekannt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge, die jeden Abend im Sommer Besucher aus der ganzen Insel anziehen. Es ist möglich, den ganzen Weg von Oia nach Fira zu laufen, indem man einem Fußweg entlang der Klippen hoch über der Caldera folgt (etwa drei Stunden).

3. Caldera

Die Caldera, die durch die massive Vulkanexplosion entstanden ist, die vor 3.600 Jahren das Zentrum der Insel gesprengt hat, ist der verbliebene meeresgefüllte Vulkankrater. Mit einer Größe von 12 mal 7 Kilometern ist es immer noch die Heimat vulkanischer Aktivitäten - in der Mitte erheben sich die beiden Kaiméni-Inseln mit heißen Quellen und Gasemissionen. Verschiedene Agenturen bieten eintägige Ausflüge mit dem Boot in die Caldera an, einschließlich Zeit zum Baden in den heißen Quellen und Mittagessen in Thirassia, einer winzigen Insel auf der Westseite der Caldera, von der aus Sie einen atemberaubenden Blick über das Wasser zurück nach Santorini haben.

4. Archäologische Stätte Akrotíri und Roter Strand

In der Nähe des heutigen Dorfes Akrotíri, 12 Kilometer südwestlich von Firá, wurde die antike Siedlung Akrotíri nach der Vulkanexplosion aus dem 16. Jahrhundert v. Chr., Die die Caldera hervorbrachte, unter Lava begraben. Ausgrabungen haben gezeigt, dass Santorini vor dem Ausbruch eine blühende und florierende Insel war und wahrscheinlich von Schifffahrt und Handel lebte. Die Verbindungen zu Nordafrika lassen sich aus den herausragenden Fresken ableiten (die meisten befinden sich heute im Nationalen Archäologischen Museum in Athen), die die Häuser schmückten. Akrotiri wurde 2012 nach mehrjähriger Schließung wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

In der Nähe befindet sich der berühmte Rote Strand unterhalb einer spektakulären roten Klippenwand. Der Strand ist über einen Pfad von der Stadt Akrotiri aus erreichbar.

Akrotiri Karte - Sehenswürdigkeiten Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

5. Uraltes Thira

Das antike Thira an der Südostküste stammt aus dem 9. Jahrhundert vor Christus. Zu sehen sind die Ruinen hellenistischer Tempel und anderer Bauwerke sowie die Fundamente römischer und frühbyzantinischer Bauten. Die Funde der Stätte werden im Archäologischen Museum in Firá ausgestellt.

Ancient Thera Map Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

6. Archäologisches Museum, Firá

Das kleine archäologische Museum befindet sich in der Nähe der Bergstation der Seilbahn in Firá und zeigt Funde aus dem antiken Thira aus der dorischen, hellenistischen, römischen und byzantinischen Zeit.

7. Prähistorisches Museum von Thira

Etwas verwirrend zeigt das Museum für prähistorische Thira Funde aus der archäologischen Stätte von Akrotiri. Die Hauptattraktion für Touristen ist für viele das Wandfresko der Blauen Affen, aber auch Marmorfiguren, bemalte Keramiken, Werkzeuge und Waffen sind zu sehen. Sie finden es in einem modernen weißen Gebäude in der Nähe der Mitrópolis-Kirche in Firá aus den 1950er Jahren.

8. Pyrgos

Santorinis Hauptstadt vor der Übernahme von Firá im Jahr 1800 besteht das winzige Pyrgos aus weiß getünchten Kykladenhäusern, die um die Ruinen einer mittelalterlichen Burg auf einem Hügel gebaut wurden. Pyrgos war früher eine verschlafene, fast vergessene Stadt. Seit 2004 richtet sich Pyrgos mit der Eröffnung mehrerer kleiner schicker Restaurants und Boutiquehotels an den gehobenen Tourismus. Sie finden es im Zentrum der Insel, acht Kilometer südöstlich von Firá.

9. Profitis Ilias

Von Pyrgos führt eine Straße zum Gipfel des Berges. Profítis Ilías (584 m), Santorinis höchster Punkt, bietet einen atemberaubenden Blick über die Insel und das Meer. Hier steht das für die Öffentlichkeit zugängliche Kloster Profitis Ilias . Im Inneren befindet sich die Kirche mit einer reich geschnitzten Ikonostase und das Museum mit der Gehrung und dem Crozier des Patriarchen Gregor V., der 1821 von den Türken in Konstantinopel aufgehängt wurde. Interessant sind auch die Bibliothek, das Klosterarchiv und die Kirche die Küche. Das Kloster betrieb eine der vielen "Geheimschulen", die während der türkischen Zeit betrieben wurden.

10. Strand von Perissa

Santorinis bekanntester und beliebtester Strand liegt an der Südostküste zwischen den Dörfern Perissa und Perivolos. Das sechs Kilometer lange Stück feinen schwarzen Vulkansandes wird von Tamariskenbäumen gesäumt und von einer Reihe von Tavernen und Cafés mit Meeresfrüchten überragt. Es gibt Liegen und Sonnenschirme zu mieten sowie Wassersportmöglichkeiten. Es ist ungefähr 12 Kilometer von Firá entfernt.

Übernachten auf Santorin für Sightseeing

Wenn Sie nach Santorin kommen, um die perfekte Aussicht auf die Caldera und die Ägäis zu genießen, sind die Städte Oia oder Firá die besten Übernachtungsmöglichkeiten. Diese Städte befinden sich auf den Klippen hoch über dem Wasser und bieten eine herrliche Aussicht, strahlend weiße Hügelterrassen und malerische Gassen. Nachfolgend einige hoch bewertete Hotels in guten Lagen:

  • Luxushotels : Das neue Filotera Suites ist ein luxuriöses Boutique-Hotel in Oia mit einer spektakulären Lage an den Klippen und einer unglaublichen Aussicht. Ein Infinity-Pool und schöne Terrassen am Rande der Caldera blicken auf das funkelnde blaue Wasser. Die Zimmer sind Suiten im Höhlenstil. In der gleichen Kategorie, aber mit einem traditionelleren Flair, befinden sich die Pezoules, ebenfalls am Rande der Caldera in Oia gelegen, mit spektakulärer Aussicht und luxuriösen Suiten. Das architektonische Design zeichnet sich durch geschwungene Treppen, Terrassen und Poollinien aus, die ein einzigartiges Ambiente und eine authentische Atmosphäre schaffen. Das noble Celestia Grand in Firá ist ein weiteres atemberaubendes Anwesen auf einer Klippe mit einem wunderschönen Pool. große, luftige Zimmer, einschließlich Villen mit privaten Pools; und tadelloser Service.
  • Mittelklasse Hotels : Die Oia's Sunset Apartments befinden sich in günstiger Lage in der Nähe der Bushaltestelle und bieten einen schönen Pool und eine Vielzahl von Unterkünften. Die Costa Marina Villas in Firá bieten einfache, komfortable Zimmer, teilweise mit Balkon, und gemütliche Gemeinschaftsräume. Probieren Sie für ein etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und eine ruhigere Atmosphäre das Grand View Hotel in Megalochori, südlich von Firá. Mit einer hervorragenden Aussicht und einem Pool mit Blick auf die Caldera ist dieses Hotel in dieser Preisklasse kaum zu übertreffen.
  • Budget Hotels : In Oia, einen 15-minütigen Spaziergang von Geschäften und Restaurants entfernt, aber in der Nähe einer Bushaltestelle, bieten die Anemomilos Hotel Apartments einen Pool, Meerblick und ein kostenloses Frühstück. Dieses Hotel verfügt über einfache, aber saubere Zimmer und Apartments sowie eine gepflegte Außenanlage und ist bekannt für guten Service. In hervorragender Lage in Firá, in der Nähe von Geschäften und Restaurants, erwartet Sie das Hotel Kavalari auf einer Klippe mit schöner Aussicht, schönen Terrassenbereichen und komfortablen Zimmern. Die Pansion Zaharoula liegt nur 10 Gehminuten von Firá entfernt und bietet geräumige, klimatisierte Zimmer. In der Unterkunft fehlt jedoch ein Pool.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch auf Santorin

Eine organisierte Tour ist eine großartige Möglichkeit, alle Höhepunkte der Insel zu sehen, ohne sich mühsam zurechtzufinden. Erfahrene Guides teilen Informationen über die Geschichte der Insel sowie Insidertipps zu ihrer Kultur und ihren Attraktionen mit. Diese Touren beinhalten die bequeme Abholung und Rückgabe an Ihrem Hotel, wodurch Sie Zeit und Geld sparen. Im Folgenden finden Sie einige unterhaltsame Touroptionen, die den niedrigsten Preis garantieren:

  • Sehen Sie sich die Sehenswürdigkeiten an: Eine großartige Möglichkeit, die Geschichte von Santorin kennenzulernen, malerische Dörfer zu erkunden und spektakuläre Ausblicke auf den Sonnenuntergang zu genießen, bietet die ganztägige Oia Sunset and Traditional Villages Tour auf Santorin. Mit der Abholung und der Rückgabe von Ihrem Hotel bringt Sie diese Tour in einem komfortablen, klimatisierten Reisebus zu den minoischen Ausgrabungen in Akrotiri, dem hübschen Dorf Pyrgos, und mit Blick auf den Sonnenuntergang von Oia. Wenn Sie es vorziehen, Ihre Tour Ihren Interessen anzupassen, ist die Private Custom Tour: Santorini an einem Tag eine ausgezeichnete Wahl. Sie können zwischen einer 5-stündigen oder einer 8-stündigen Tour wählen, bei der Sie an Ihren Lieblingsattraktionen anhalten, von alten archäologischen Stätten über traditionelle Dörfer bis hin zu wunderschönen Stränden mit schwarzem Sand. Diese Tour beinhaltet auch die bequeme Abholung und Rückgabe von Hotels oder Kreuzfahrtschiffen.